Samstag, 7. Dezember 2019

Unterstützung für das Hospital in Mindelo

Medizinische Geräte für das Hospital „Dr. Baptista de Sousa“ in Mindelo

Projektstart: März 2007
Vertragspartner:

Blindenverein ADEVIC in Mindelo / Sao Vicente - Cabo Verde Verwaltung Hospital “Dr. Baptista de Sousa” Mindelo / Sao Vicente

Unterstützer:

Bundesministerium der Verteidigung / Abt. Humanitäre Hilfe / Bonn
Kreiskrankenhaus Hameln
Klinikum Nürnberg
Medizinhäuser Fa. Brune Aalen und Fa. Heinisch Grafenrheinfeld
Fa. Hartmann Heidenheim
Fa. Reha Service Weinstadt
Bürger, Klein- und Mittelstandsbetriebe der Region

Sachstand:

Während einer Arbeitsreise nach Cabo Verde im Frühjahr 2007 schilderten uns der Verwaltungsdirektor und der Administrator die Lage des Hospitals. In dem relativ gut bestückten Hospital fehlt besseres und funktionierendes medizinisches Gerät. Die Versorgungslage mit Verbrauchsgütern ist sehr schlecht, es fehlen zudem geeignete Räumlichkeiten zur Aufbewahrung. Nahezu alle Ärzte arbeiten nur vormittags im Hospital und gehen ab 15.00 Uhr in ihre Privatpraxis. Das reichlich vorhandene Gerät ist alt und ohne Funktion oder aber neuere Geräte können nicht bedient werden. Die Ärzte ziehen sich aus der Affäre und sorgen sich einzig und allein um ihre eigene Praxis. Die Röntgengeräte sind uralt, die Geräte und die Räumlichkeiten entsprechen nicht dem Sicherheitsstandart. Das Bedienungspersonal wurde vor Jahren ausgebildet, es erfuhr nie eine Weiterbildung. Außerdem fehlt sicherheitsrelevante Schutzbekleidung für Bediener und Patienten. Dosimeter, zur Überwachung der Strahlenbelastung, für das Bedienungspersonal fehlen gänzlich. Bei mehreren Rundgängen durch das Hospital konnten wir uns von dem vorgetragenen Sachstand überzeugen. In einem anschließenden Gespräch wurde unsere zukünftige Zusammenarbeit und Hilfe besprochen und konkretisiert. Wir kamen zu dem Schluss, dass neben Lieferungen von medizinischem Gerät und Verbrauchmaterial die Aus- und Weiterbildung von Fachpersonal dringend angeraten ist. Ein erster Container mit Geräten, Hilfs- und Verbrauchsgütern sollte noch im Jahr 2007 nach Mindelo verschifft werden.

Update 16.07.2007

Anfang Juni traf der erste Container mit Hilfsgütern, u. a. zwei Röntgengeräte, ein Mammographiegerät, ein Dentalstuhl, Verbrauchsmaterialien, ein OP-Tisch incl. OP-Lampe und vieles mehr in Mindelo ein (insgesamt 9 Tonnen). Am 28.06.2007 wurde der Container in unserem Beisein entladen und der Inhalt am 04.07.2007 offiziell übergeben und vorgestellt.


v.l.n.r. unser Mitarbeiter Herr Joao Jesus, Herr Direktor Jorge Tienne; unsere Dolmetscherin Frau Francisca Monteiro und der Delegado vom Blindenverein ADEVIC Herr Luis Silva


entladenes Material


entladenes Material


offizielle Übergabe der Hilfslieferung

Update 19.10.2007

Am 27.09.2007 reisten Herr W. Hundt und Herr Kurt Krammer, Ingenieur der Fa. Philips, nach Mindelo, um die Großgeräte (Röntgen-, Mammographie-, Ultraschallgerät usw.) zu installieren und in Betrieb zu nehmen.
Für das Röntgen- und Mammographiegerät gab Herr Krammer dem Bedienungspersonal erste Einweisungen. Für das Ultraschallgerät ist eine Einweisung direkt vor Ort oder in Deutschland geplant.
Auf Bitten des Direktors begutachtete Herr Krammer alle Gerätschaften im Krankenhaus und übergab seine Auswertung und Beurteilung dem Hospital.


Herr Kramer ber der Montage


Herr Kramer bei der Montage


das montierte Mamographiegerät


das Ultraschlaagerät

Update 15.03.2008

Im Zuge der Augenuntersuchungen reiste auch der Dentalgerätetechniker der Fa. Henry Schein Dentaldepot Hannover, Herr Silvio Janus, mit nach Mindelo. Er installierte den Dentalstuhl. Leider konnte die endgültige Inbetriebnahme noch nicht erfolgen weil verschiedene Medien (Zu- und Abluft des Dentalstuhles, höher abgesicherte Spannung usw.) noch beigestellt werden müssen.

Bei diesem Einsatz konnten wir die endgültig und vorbildlich hergerichteten Räumlichkeiten begutachten in denen das im Jahr 2007 gelieferte Gerät stand.


fertiggestellter Röntgenraum


rechts Direktor Herr Jorge Tienne und Bedienungspersonal


neuer Operationssal, komplett ausgestattet mit von uns gelieferten Gerätschaften

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok